Vereinssatzung

Satzung

 des FC Schalke 04 Fanclub

"Flensburger Knappen"

 

§ 1 Name, Gründung, Sitz

1.1  Der Fan-Club führt den Namen "Flensburger Knappen" und wurde am 18.September 2011 im Clubheim des Polizei SV in Flensburg gegründet.

1.2  Er hat seinen Sitz in der Süderstrasse 35, 24955 Harrislee

1.3. Der Fan-Club ist mit der Mitgliedsnummer 1117 dem Schalker Fan-Club Verband (SFCV e.V.) eingegliedert.

§ 2 Geschäftsjahr

2.1  Das Geschäftsjahr beginnt am 01. Juli und endet am 30.Juni des darauffolgenden Kalenderjahres.

§ 3 Vereinszweck

3.1  Zweck des Fan-Clubs ist es, den F.C. Gelsenkirchen-Schalke 04 e.V. zu unterstützen. Hierzu wendet sich der Verein gegen jegliche rassistischen Handlungen und Äußerungen, gegen jegliche Form von Diskriminierung (u.a. auch gegen Homosexualität), sowie gegen jegliche Art von Gewalttätigkeiten. Der Fairplay-Gedanke steht dabei im Vordergrund. Politische Zwecke dürfen nicht verfolgt werden.

§ 4 Mitgliedschaft

4.1  Mitglied kann jede Person werden, die das 18. Lebensjahr vollendet hat. Für jüngere Antragsteller wird das schriftliche Einverständnis eines Erziehungsberechtigten erforderlich.

4.2  Über die tatsächliche Aufnahme entscheidet der Vorstand nach Vorlage des Aufnahmeantrages. Es ergeht hierzu binnen 6 Wochen ein schriftlicher Bescheid an den Antragssteller. Bei einer Ablehnung werden dem Antragssteller die dazugehörigen Gründe mitgeteilt. Ein Antrag soll nur abgelehnt werden, wenn wesentliche Vereinsinteressen entgegenstehen.

4.3  Als einmalige Aufnahmegebühr werden 10,00 € erhoben (außer Kinder bis 18 Jahre).

4.4  Die Mitgliedschaft kann jederzeit zum Monatsende gekündigt werden. Hierzu ist eine schriftliche Erklärung gegenüber einem Vorstandsmitglied ausreichend. Bei einem Austritt besteht seitens der ausgetretenen Person kein Anspruch auf bereits gezahlte oder noch ausstehende Mitgliedsbeiträge.

§ 5 Rechte und Pflichten der Mitglieder

5.1  Die Rechte und Pflichten der Mitglieder bestimmen sich nach dieser Satzung. Alle Mitglieder haben im Rahmen der Satzung das Recht, am Fan-Clubleben teilzunehmen und mit einem Stimmrecht die Versammlungen zu besuchen .

5.2 Jedes Mitglied ist verpflichtet, das Ansehen des Vereins zu wahren und zu fördern, sowie die Satzungen der Verbände, denen der Verein angehört (SFCV e.V. etc ) zu achten.   

5.3 Ebenso verpflichtend ist es per Sammellastschrift, monatlich die festgesetzten Beiträge  und evtl. Umlagen einziehen zu lassen. Bei einer Rückbuchung gehen die entstandenen Kosten auf den Beitragszahler über.

§ 6 Vorstand

6.1  Ein Vorstandsmitglied muss aus Mitgliedern des Vereins bestehen, welches mindestens das 18. Lebensjahr vollendet hat. Scheidet ein Vorstandsmitglied aus dem Verein aus, so erlischt automatisch auch dessen Zuständigkeit für das Amt. Der Vorstand ergänzt sich dann durch Zuwahl binnen 6 Wochen.

6.2  Der Vorstand besteht aus

a) Präsident (z.Zt. Timo Bensing bis 2017)

b) Präsident (z.Zt. Achim Gottschak bis 2017)

c) Schriftführer (z.Zt. Silke Lorenzen bis 2017)

d) Beisitzer (z.Zt. Marco Suhr bis 2017)

e) Beisitzer (z.Zt. Dirk Uphoff bis 2017)

6.3  Sämtliche Vorstandsmitglieder üben ihre Ämter ohne Vergütung aus.

6.4  Der Vorstand führt die Geschäfte des Fan-Clubs, leitet die Mitgliederversammlung, berichtet und legt eine Bilanz vor..

6.5  Nach Außen vertreten wird der Fan-Club einzeln oder gemeinsam beider Präsidenten. Beide können eigenverantwortlich im Sinne des Clubs handeln.

6.6  Der Vorstand vertritt den Fan-Club in allen gerichtlichen und außergerichtlichen Angelegenheiten.

6.7  Im Falle des Ausscheidens eines Vorstandsmitgliedes, ergänzt sich der Vorstand durch Zuwahl, die von der nächsten Mitgliederversammlung bestätigt werden muss. (siehe 7.5)

§ 7 Wahl des Vorstands/ Mitgliederversammlung

7.1  Die erste Vorstandswahl erfolgte auf der Gründungsversammlung gewählt, seitdem wird der Vorstand in einer ordentlichen Mitgliederversammlung gewählt, welche alle 2 Jahre (spätestens bis zum 31. Juli der ungeraden Jahreszahlen) stattfindet.

7.2  Die Mitgliederversammlung wird durch eine schriftliche Einladung der Mitglieder einberufen. Die Einberufung muss mindestens 14 Tage vor dem Termin der Versammlung erfolgen. In der Ladung sind Ort und Tagesordnungspunkte anzugeben.

7.3  Der Vorstand ist jederzeit berechtigt, wenn dies die Vereinsinteressen erfordern, eine außerordentliche Versammlung einzuberufen.

7.4  Die Beschlussfassung in der Versammlung erfolgt durch einfache Stimmenmehrheit der anwesenden Mitglieder.

7.5  Scheidet ein Mitglied des Vorstands aus seinem Amt aus, so ist, soweit keine ordentliche Mitgliederversammlung in dem Zeitraum stattfindet, in den folgenden 6 Wochen eine außerordentliche Mitgliederversammlung einzuberufen. Dort wird ein Ersatzmitglied gewählt.

§ 8 Beitrag

8.1  Die Mitglieder sind verpflichtet, die Monatsbeiträge zu entrichten. Hierzu bedarf es der Lastschriftermächtigung durch den Verein. Eine Bargeldzahlung ist nicht vorgesehen.

8.2  Die Höhe des Beitrags beträgt derzeit pro Monat € 5,00 € und wird monatlich per Einzugsverfahren vom einzelnen Mitglied abgebucht. Schüler, Studenten oder Arbeitssuchende können auf Antrag auf einen Mindestbeitrag von 3,00 € herabgestuft werden. Kinder, Jugendliche (unter 18 Jahren) sind beitragsfrei.

8.3  Bestehende Versäumnisse bei Zahlungsrückständen können durch den Vorstand zu einem Ausschluss des Mitgliedes führen.

§ 9 Kassenprüfer

9.1  Die gewählten Kassenprüfer haben jederzeit das Recht die Kasse zu prüfen.Zu Ihrem Aufgabengebiet gehört es, die Kasse am Ende eines Geschäftsjahres zu sichten und zu kontrollieren. Sie legen der Mitgliederversammlung einen Bericht vor.

9.2  Die Kassenprüfer schlagen der Mitgliederversammlung die Entlastung des Vorstandes vor. Sie dürfen kein anderes Vorstandsamt im Verein bekleiden.

§ 10 Ausschluss

10.1  Ein Mitglied kann ausgeschlossen werden, wenn es die Interessen des Fan Clubs gefährdet.
Über den Ausschluss entscheidet der Vorstand mit einer Zweidrittelmehrheit.

§ 11 Aufbewahrung

11.1  Alle Beschlüsse des Vereins sind schriftlich abzufassen und vom Protokollführer und einem Vorstandsmitglied zu unterschreiben.
Die Schriftstücke werden beim Protokollführer hinterlegt. Die Mitglieder erhalten auf ihr Verlangen die entsprechenden Ausfertigungen.

§ 12 Auflösung

12.1  Über die Auflösung des Vereins beschließt eine eigens zu diesem Zweck einberufene Mitgliederversammlung mit einer Zweidrittelmehrheit der erschienenen stimmberechtigten Mitglieder. Allerdings müssen 75 % Prozent aller eingetragenen Mitglieder anwesend sein. Bei einer Auflösung des Vereins kommt das Vermögen an eine dem FC Schalke 04 angegliederten Stiftung zugute.

§ 13 Inkrafttreten der Satzung

13.1 Diese Satzung tritt ab sofort in Kraft, und ersetzt die letzte vom 01. Juni 2013

Harrislee, den 01.09.2015